Ständige Müdigkeit

Studien zeigen: 15 Prozent der Menschen sind ständig müde – und wissen nicht, warum. Nicht nur Schlafmangel kann Sie müde und abgeschlagen durch den Tag gehen lassen. Auch ein verschobener Schlaf-Wach-Rhythmus oder ein Nährstoffmangel sorgen manchmal dafür, dass der Körper auf Sparflamme läuft. Wir unterstützen Sie dabei, die Ursachen für Ihre Probleme zu finden und wieder wacher durch den Tag zu gehen!

Wir unterstützen Sie dabei, die Ursachen für Ihre Probleme zu finden und wieder wacher durch den Tag zu gehen! Mit unseren Testkits können Sie verschiedene Nährstofflevels, Hormone und andere Biomarker messen – und daraufhin gezielt etwas gegen ständige Müdigkeit und Abgeschlagenheit tun.

Ein niedrigen Vitamin-D-Speicher?
img

Vitamin D Test

25-OH-D3-Level
  • untersucht Ihre aktuelle Versorgung mit Vitamin D3
  • Unterversorgung kann zu Müdigkeit und Muskelschwäche führen
  • Vitamin D ist unerlässlich für Knochengesundheit und Immunsystem
  • Werte analysieren und bei Bedarf gezielt supplementieren
Zum Test
Zu wenig Eisen?
img

Eisenmangel Test

Ferritin-Level
  • untersucht Ihre aktuelle Versorgung mit Ferritin (Eisen)
  • Eisenmangel kann auf Dauer zu Blutarmut (Anämie) führen
  • Symptome: Müdigkeit, Blässe, trockene Haut, brüchige Nägel, häufige Infekte
  • Empfehlungen rund um Ernährung + Eisenpräparate
Zum Test

Nahrungsergänzung: Was uns wach macht

Sie möchten selbst etwas gegen Müdigkeit oder Schlafprobleme unternehmen? Dann sind Sie bei uns richtig: Unsere Fachleute haben hochwertige Produkte zusammengestellt, die Sie dabei unterstützen, nachts besser zu schlafen und tagsüber fit zu sein. Die Auswahl reicht von Melatonin-Sprays und -Kapseln über Vitamin- und Mineralstoffpräparate bis hin zu schlaffreundlichen Kissen.

Unsere Empfehlungen

Ständige Müdigkeit

Klar: Wer unter ständiger Müdigkeit leidet, schläft vielleicht einfach nicht genug. Oft ist es aber nicht ganz so einfach. Viele Menschen bekommen eigentlich genug Schlaf und gehen trotzdem müde, schlapp und abgeschlagen durch den Tag.

Das kann daran liegen, dass Ihnen bestimmte Nährstoffe fehlen. Anders gesagt: Ihr Treibstoff geht zur Neige und der Körper läuft auf Sparflamme! Ihr Körper braucht unter anderem Energie, Vitamine und Mineralstoffe, damit alle Rädchen reibungslos ineinandergreifen und Sie optimal funktionieren.

Zu wenig Vitamin D macht müde

Ein häufiges Problem: Es mangelt an Vitamin D. Eine Unterversorgung mit dem Sonnenvitamin ist weit verbreitet. Ständige Müdigkeit ist ein typisches Symptom. Wenn Sie wissen wollen, ob Sie ausreichend mit Vitamin D versorgt sind, hilft Ihnen ein Bluttest weiter. Im Blut können Labore die Konzentration von Vitamin D3 messen, der aktiven Form des Vitamins. Ein solcher Bluttest ist auch der cerascreen® Vitamin D Test.

Tipp: In unserem Gesundheitsportal finden Sie einen ausführlichen Artikel über Vitamin-D-Mangel.

Vitamin- und Mineralstoffanalyse

Liegt es nicht an Vitamin D, kommen als Ursache für ständige Müdigkeit noch eine ganze Reihe weiterer Nährstoffmängel in Frage. Fehlen Ihnen etwa Mineralstoffe wie Zink und Magnesium, das Spurenelement Eisen, Jod oder Vitamin B12, kann auch das müde und schlapp machen.

Für diese Nährstoffe finden Sie entsprechende Bluttests und Urintests in unserem Shop.

Welcher Test gegen meine Müdigkeit?

Sie sind ständig müde und wissen nicht, mit welchem Test Sie anfangen sollen? Vielleicht gehören Sie auch zur Risikogruppe eines bestimmten Nährstoffmangels. Für Vegetarier*innen und Veganer*innen etwa ist es sinnvoll, regelmäßig einen Vitamin-B12-Test zu machen. Auch ein Eisenmangel-Test bietet sich an, wenn Sie kein Fleisch essen. Ein Jodmangel-Test ist vor allem für Frauen interessant, außerdem für Raucher*innen und Menschen mit Magen-Darm-Erkrankungen.

Einige Schlafhygiene-Maßnahmen können Ihnen dabei helfen, besser nach Ihrer inneren Uhr zu leben. Dazu gehört beispielsweise, nicht zu spät zu Abend zu essen, das Smartphone rechtzeitig vor dem Zubettgehen aus der Hand zu legen und einen festen Schlafrhythmus zu pflegen.