Rezept: Rahmwirsing


Stichwörter: Herbst / Hauptspeise / nussfrei / proteinreich / ballaststoffreich / zinkreich / Vitamin-C-reich

Zarte Wirsingblätter in fruchtig-cremiger Rahmsauce mit krossem Speck-Topping. So kann man den Herbst doch begrüssen! Dieses Rezept liefert Ihnen wertvolle Nährstoffe für ein starkes Immunsystem: Zink, Vitamin C und eine Extraportion Ballaststoffe.

Wirsing für das Rahmwirsing-Rezept

Gesamtzeit: 30 Min.

Zutaten für 2 Personen:

  • 500 g Wirsing
  • 200 g Vollkornreis
  • 1 Zwiebel
  • 80 g Speck (gewürfelt)
  • 100 ml Weisswein (oder Gemüsebrühe)
  • 150 ml Sahne
  • 1-2 TL Agavendicksaft
  • Muskatnuss
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1-2 EL Olivenöl

Zubereitung:

  1. Äussere Blätter des Wirsings entfernen, restliche Blätter waschen. Strunk der Blätter entfernen und in grobe Stücke schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln.
  2. Vollkornreis nach Packungsanweisung in leicht gesalzenem Wasser kochen. 
  3. Den gewürfelten Speck in einer Pfanne kross anbraten, herausnehmen und beiseite stellen.
  4. Olivenöl in die Pfanne geben und Wirsing darin anbraten. Zwiebelwürfel zugeben und goldbraun mitbraten. Mit Weißwein ablöschen und kurz köcheln lassen.
  5. Sahne zugeben, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und Wirsing bei leichter Hitze gar kochen.
  6. Zitrone heiss abspülen, Schale fein abreiben und zum Wirsing geben. Saft der Zitrone auspressen.
  7. Rahmwirsing mit Zitronensaft und Agavendicksaft abschmecken und mit den krossen Speckwürfeln und dem Vollkornreis servieren. 

Makronährstoffe (pro Portion):

  • 122 g Kohlenhydrate
  • 29 g Protein
  • 45 g Fett

Mikronährstoffe (pro Portion):

Dieses Rezept deckt mehr als die Hälfte Ihres Tagesbedarfs des Nährstoffs:

  • Zink
  • Vitamin C

Das könnte Sie auch interessieren:

Lesen Sie hier jetzt mehr...

...zum Thema Zinkmangel – Symptome und Ursachen

...zum Thema Zink und Immunsystem: Hilft Zink bei Erkältung?

...zum Thema Vitamin C – mehr als nur Treibstoff für das Immunsystem
Inhalt